Das Körpergewicht ist ein sensibles Thema. Die wenigsten haben Frieden damit geschlossen und nehmen jegliche Veränderung einfach so hin. Auch wenn sich der Lebensmittelpunkt in ein anderes Land verschoben hat, soll das nicht heißen, dass sich auch die Körpermaße verschieben. Leben im Ausland und plötzlich steigt das Körpergewicht, ist ein Dilemma vieler Expat-Partner. Ist es wirklich immer nur das Essen, welches Schuld an der Gewichtsveränderung ist oder gibt es noch mehr Faktoren? Welchen Einfluss haben die Emotionen und der neue „Kulturstress“ auf die Gewichtszunahme?

 
 

Leben im Ausland – und plötzlich steigt das Gewicht


 
Folie04

„Ich habe Stress“. Diesen Satz haben viele von uns schon mal benutzt und/oder auch in ihrem Umfeld gehört. Was meinen wir, wenn wir von Stress reden? Typische Stressoren (Auslöser) sind: Ängste, Befürchtungen, Termindruck, Lärm, Erwartungs-haltungen, Mikronährstoffmangel, Toxine, Bewegungsmangel, Umweltgifte, Verlust und Einsamkeit. Alles was uns unter Druck setzt, uns stark beansprucht, uns belastet und die Luft abschnürt. Das betrifft sowohl die körperliche als auch die psychische Seite.
 

Das Leben in einer fremden Kultur produziert noch mal zusätzliche Stressoren. Wir fassen diese unter Kulturstress zusammen. Das kann der Umgang mit der Zeit sein, die Art der Kommunikation oder das Verhalten der neuen Mitmenschen und vieles mehr. Read more

Sorge für Dich wie für Deine Lieblingsblume


Mexiko 2

Das Leben im Ausland stellt deinen Körper vor ganz neue Herausforderungen. Je nach Expat-Domizil bist du starker Hitze ausgesetzt, kämpfst mit extremer Kälte oder lebst auf ungewohnten Höhen. Zu den klimatischen Veränderungen kommen ungewohnte Nahrungsmittel und die neue Kultur fordert dich auf mentaler Ebene. Lass dir die Zeit im Ausland nicht durch miese Laune, Krankheit oder Unwohlsein verderben.

 
Read more